Home / Frühlingsfest / Frühlingscafé 2019

Frühlingscafé 2019

Frühlingsfest zum Weltfrauentag bringt wieder tolle Spendensumme!

Das alljährlich aus Anlass des Weltfrauentages stattfindende Frühlingsfest im real Goslar war in diesem Jahr wieder ein toller Erfolg.

Das Aktionsteam für das Elternhaus Götttingen bot im Café hausgebackene Torten und Kuchen, sowie hausgemachte Salate, Mettbällchen und Spezialitäten an. In diesem Jahr sorgten 88 Bäckerinnen und Köchinnen für 90 Torten, 50 Kuchen, sowie 15 Salatspenden und ca. 10 Mettbällchen- und Spezialitätenspenden. Zu jeder Aktion unterstützt uns auch das Barockcafé Anders mit Tortenspenden. So gab es die gewohnt unglaubliche Auswahl leckerer Torten, Kuchen, Salate und Spezialitäten. Schon früh kamen die ersten Gäste und ließen es sich im Café gut gehen. Andere Gäste wollten nicht auf die Wintersportübertragungen im Fernsehen verzichten und deckten sich hierfür im Café ein. Der früh beginnende Gästestrom blieb den ganzen Tag über konstant. Es gab keine Minute ohne Kundenandrang vor dem Kuchenbuffett. Viele Gäste freuten sich wieder über die individuellgenähte Tischwäsche, die das Café so wohlich macht.

 

Für 17.00 Uhr war D.A.S. Chörchen mit seinem Deutsche Alte Schlager Programm angekündigt. In diesem Jahr musste wegen des kühlen Wetters der Auftrittsplatz neu gefunden werden. Dank der Unterstützung der LINDA-APOTHEKE, die einen Auftritt vor der Zwischentür zur Mall genehmigte, konnte das Chörchen direkt im Café auftreten und die Gästes begeistern. Durch den neuen Auftrittsplatz fehlten ab 16.00 Uhr im unteren Cafébereich Tische und Stühle. Schnell trugen drei Aktionsteammitglieder die eingedeckten Tische und Stühle aus dem Cafébereich der Empore nach unten und deckten ein. Schließlich sollten alle Gäste zu den kulinarischen Genüssen auch das kulturelle Angebot genießen. Die Reinigung verzichtete fast zwei Stunden auf einen freien Zugang zu ihrem Thresen und machte diese Caféerweiterung möglich. Einen herzlichen Dank hierfür.

Zum Auftritt stellte das Aktionsteam zusätzliche Bänke und Stühle mit gutem Blick auf D.A.S. Chörchen für die Gäste auf. Doch auch diese reichten nicht. Viele Zuhörer/innen nahmen einfach im China-Bistro Platz, um eine gute Sicht auf das Chörchen zu haben. Auch für dieses Entgegenkommen bedanken wir uns ganz herzlich. Dennoch reichte der Platz nicht für alle und einige Gäste nahmen einfach auf der Showtreppe Platz.

D.A.S. Chörchen zog von der Showtreppe aus in das Café ein und begann gleich mit Mary Lou. Sofort sagen alle mit. Die Schlager und Hits von Buena Sera über Schöner Fremder Mann, 0hne Krimi geht die Mimi nie ins Bett, Ich war noch niemals in New York, bis Was kann schöner sein.… waren allseits bekannt und sangen alle mit. Viele staunten über ihre eigene Textsicherheit. Eine unwahrscheinlich tolle Stimmung, die mit der Zugabe Eviva Espana noch mal so richtig hochkochte. Besser kann ein Aktionstag für die Gäste nicht sein. Das Aktionsteam hatte wahnsinnig viel Spaß an dem Trubel und der vielen Arbeit. Abends waren alle einfach nur glücklich.

Der Samstag ging verhaltener los. Wohl auch bedingt durch das nicht gerade gute Wetter waren weniger Menschen unterwegs. Aber auch hier ist das Aktionsteam sehr zufrieden.

Auf den Basaren fanden die Besucher Gestricktes, Gehäkeltes und Werksarbeiten, sowie Leckereien und Österliches. Auf dem Spielzeugbasar wurde um eine faire Spende für das entnommene Spielzeug gebeten.

Jourlante, unser Glücks- und Spendensammelschweinchen, wurde kräftig gefüttert, besonders nach dem Auftritt des Chörchens.

Wie fast in jedem Frühling gab es im Vorfeld krankheitsbedingt kurzfristige Absagen von Bäckerinnen, aber auch von Helferinnen. Umso glücklicher ist das Team, auch mit den wenigeren und teilweise auch erstmals eingesetzten Helferinnen allen Anforderungen gerecht geworden zu sein und bis zum Schluss eine gute Torten- und Salatauswahl gehabt zu haben.

Das spiegelt sich in dem Ergebnis wieder: nach nur zwei Einsatztagen beträgt die Spendensumme 3.981,98 €. Eine unglaubliche Summe, wenn man die Preise der angebotenen Waren dagegenhält. Dazu kommen noch 232,35 € Pfandbonspenden ab Dezember 2018 und Einzelspenden. Insgesamt freut sich das Aktionsteam für das Elternhaus Göttingen in diesem Frühjahr 4.265,00 € an Herrn Germandi, Kassenwart der Stiftung Elternhaus an der Uniklinik Göttingen zu übergeben. Seit November 2006 bis heute ist die Gesamspende auf unglaubliche 184.665 € angewachsen.

Das Elternhaus Göttingen finanziert sich fast ausschließlich aus Spenden. Eltern von schwerst oder lebensbedrohlich erkrankten Kindern, sowie von Frühgeborenen finden im Elternhaus ein „Zu Hause auf Zeit“. Doch nicht nur die nahe Wohnmöglichkeit zu ihrem kranken Kind hilft den Familien. Das Elternhausteam nimmt sich der Familien in allen erforderlichen Bereichen an, hört zu, berät, unterstützt je nach individuellem Bedarf. Auch die lebensbedrohlich erkrankten Kinder aus Goslar und dem Harz werden in Göttingen behandelt.

Alle Teammitglieder sind nach jeder Aktion erst einmal total fertig, aber auch unsagbar glücklich. Es gibt nichts Erfüllenderes, als mit seinem Tun anderen Menschen, die von jetzt auf gleich aus ihrem ganz normalen Leben gerissen und in ein ganz neues Leben geworfen werden, zu helfen.

Daher freuen sich alle bereits auf das Kinderfest am 12.07. und 13.07.19 – und schwingen auch schon wieder die Strick- und Häkelnadeln, werkeln oder suchen  nach neuen Ideen für den Basar.

Das Aktionteam für das Elternhaus Göttingen ist auf der Vienenburger Ostermeile am 06.04.19 mit einem Basarstand vertreten und freut sich auf möglichst viele Besucherinnen und Besucher.

Gern verstärken wir unser Team mit neuen Helferinnen und Helfern, Bäckerinnen, Handarbeiterinnen oder Werklern.

Karin Kolan Leiterin Aktionsteam für das Elternhaus Göttingen

Viele weitere Fotos finden Sie in unserem Fotoalbum 

About elternhilfeAd2016

Check Also

Frühlingsfest

Frühlingsfest 2017 für das Elternhaus Göttingen – real,- Goslar sagt DANKE!

Zum 11. Mal lud das Aktionsteam für das Elternhaus Göttingen zum Frühlingsfest am 10. und …